Umpah-Pah - Die Gesamtausgabe

Originaltitel: Oumpah-Pah
 
Verlag: Ehapa Comic Collection (Egmont vgs Verlag)
Erschienen: September 2006
 
Format: Album (22,3 x 29,3 cm)
Vierfarbig
 
Genre: Humor
Stil: Funny
 
Inhalt: Yak Yak Yak Yak Yak Yak!!!

Der Schlachtruf des tapfersten aller Indianer schallt durch die Weiten Amerikas. »Großer Bruder von Asterix« wird Umpah-Pah häufig respektvoll genannt. Als Albert Uderzo und René Goscinny sich im Jahr 1958 dazu entschließen, Umpah-Pah eine zweite Chance zu geben, ist die Rothaut schon sieben Jahre alt und Asterix noch nicht geboren. Das komplette Abenteuer wird nun in einem ebenso hochwertig ausgestatteten Band der »Asterix Gesamausgabe« zur Seite... mehr
 
Siehe auch: Zack Comic Box - Bd. 2, 10, 33, 41, 42 (Koralle)
Zack Album - Bd. 18 (Koralle)
Umpah-Pah (comicplus+)
Umpah-Pah (Ehapa)
 
Hardcover
 
Seiten: 176
 
Erscheinungsdatum: September 2006
ISBN-10: 3-7704-0612-5
ISBN: 978-3-7704-0612-8
 
Herkunftsland: Frankreich / Belgien
Story-Titel: 1.) (Prolog: Erste Entwürfe)
2.) Die Rothaut (Die wahre Geburt)
3.) Die Plattfüsse greifen an
4.) Der Schrecken der Meere
5.) In geheimer Mission
6.) Häuptling Kranke Leber
Original-Titel: 2.) Le peau-rouge
3.) Sur le sentier de la guerre
4.) Oumpah-Pah et les pirates
5.) Mission secrète
6.) Oumpah-Pah contre Foie-Malade
 
Zeichner: Albert Uderzo
Texter: René Goscinny
Übersetzung: Eckart Sackmann
 
Bemerkungen: 1.) Der Band enthält zusätzlich die Entstehungsgeschichte von »Umpah-Pah« und seine ersten Comic-Strips.

2.+3.) Erschien im Original 1961 bei Lombard/Dargaud im 1. Album der Reihe.
4.+5.) Erschien im Original 1962 bei Lombard/Dargaud im 2. Album der Reihe.
6.) Erschien im Original 1967 bei Lombard/Dargaud im 3. Album der Reihe.
 
 
Inhalt: Yak Yak Yak Yak Yak Yak!!!

Der Schlachtruf des tapfersten aller Indianer schallt durch die Weiten Amerikas. »Großer Bruder von Asterix« wird Umpah-Pah häufig respektvoll genannt. Als Albert Uderzo und René Goscinny sich im Jahr 1958 dazu entschließen, Umpah-Pah eine zweite Chance zu geben, ist die Rothaut schon sieben Jahre alt und Asterix noch nicht geboren. Das komplette Abenteuer wird nun in einem ebenso hochwertig ausgestatteten Band der »Asterix Gesamausgabe« zur Seite gestellt.
Der tapferste aller Indianer war eine der ersten Figuren, die Goscinny und Uderzo gemeinsam ersannen und zu Papier brachten. 1951 entstanden die ersten Seiten: Damals befanden sich die Rothaut und ihre Stammesbrüder noch in einem Reservat und gelegentlich prallten die Gebräuche der Indianer mit den zivilisatorischen Errungenschaften des modernen Amerika hart aufeinander. Die ersten Gehversuche von Umpah-Pah endeten jedoch zunächst mangels Nachfrage in den Archiv-Schränken seiner Schöpfer.

Sieben Jahre später wird Umpah-Pah in einem neuen Umfeld wiedergeboren: Zurückversetzt ins 18. Jahrhundert gehört er nun zum Stamm der Wascha-Wascha und wird mit den Europäern konfrontiert, die die Neue Welt in Beschlag nehmen. Zusammen mit seinem Freund Hubert von Täne erlebt Umpah-Pah fünf Abenteuer und hier und da blitzen dem aufmerksamen Leser schon Ideen entgegen, die Asterix und die übrigen Gallier wenig später in aller Welt verbreiten sollten. Als Vorläufer zu »Asterix« ist »Umpah-Pah« unentbehrlich für jeden Sammler.
 
 
 
Auch erschienen in: 2.) Umpah-Pah - Bd. 1 (comicplus+)
  3.) Umpah-Pah - Bd. 2 (comicplus+)
  4.) Umpah-Pah - Bd. 3 (comicplus+)
  5.) Umpah-Pah - Bd. 4 (comicplus+)
  6.) Umpah-Pah - Bd. 5 (comicplus+)
  1.+2.) Umpah-Pah - Bd. 1 (Ehapa)
  3.+4.) Umpah-Pah - Bd. 2 (Ehapa)
  5.+6.) Umpah-Pah - Bd. 3 (Ehapa)
ID = 90397

Neu-Preise

Ursprüngl. Coverpreis: 25.00 €  

Sammler-Preise

Zustand 0: 22.50 €  
Zustand 1: 15.00 €  
Zustand 2: 6.00 €  
Zustand 3: 3.00 €  
Zustand 4: 1.50 €