Die Wolke

Verlag: Tokyopop
Erschienen: September 2010
 
Format: Taschenbuch (12,6 x 18,8 cm)
Einfarbig und vierfarbig
 
Genre: Roman
Drama
Stil: Manga
 
Inhalt: 1987 entfacht Gudrun Pausewangs Roman »Die Wolke« die Diskussion um die umstrittene Atompolitik in Deutschland erneut, nachdem ein Jahr zuvor der Reaktorunfall in Tschernobyl sowohl Regierung als auch Bevölkerung schockierte. In einem fiktiven und trotzdem realistischen Szenario schildert Pausewang die dramatischen Folgen eines Super-GAUs in Deutschland. Die aufrüttelnde Story um die 15-jährige Janna erhält 1988 den »Deutschen Jugendliteraturpreis«. Weitere Auszeichnungen sind der... mehr
 
 
Softcover
 
Seiten: 176
 
Erscheinungsdatum: September 2010
ISBN: 978-3-8420-0049-0
 
Herkunftsland: Deutschland
 
Zeichner: Anike Hage
Texter: Anike Hage
 
Bemerkungen: Mit 3 Farbseiten.
Nach dem Roman von Gudrun Pausewang.
 
 
Inhalt: 1987 entfacht Gudrun Pausewangs Roman »Die Wolke« die Diskussion um die umstrittene Atompolitik in Deutschland erneut, nachdem ein Jahr zuvor der Reaktorunfall in Tschernobyl sowohl Regierung als auch Bevölkerung schockierte. In einem fiktiven und trotzdem realistischen Szenario schildert Pausewang die dramatischen Folgen eines Super-GAUs in Deutschland. Die aufrüttelnde Story um die 15-jährige Janna erhält 1988 den »Deutschen Jugendliteraturpreis«. Weitere Auszeichnungen sind der »Kurd-Laßwitz-Preis« sowie der »Deutsche Science Fiction Preis«.

Gregor Schnitzlers gleichnamige Filmadaption aus dem Jahr 2006 wird ebenfalls mehrmals ausgezeichnet, unter anderem mit dem »Bayrischen Filmpreis«. Auch wird das Drama in der Kategorie »Bester Kinder- und Jugendfilm« für den »Deutschen Filmpreis 2007« nominiert.

Die grafische Interpretation des Jugendliteraturklassikers »Die Wolke« aus der Feder der Sondermann-Gewinnerin Anike Hage rüttelt auf und macht die Gefahr eines Super-GAUs in einer Zeit neu entbrannter Diskussionen über Laufzeiten deutscher Atomkraftwerke einer neuen Generation von Lesern zugänglich.


Versagen gehört zu unserer Welt. Es gibt keine absolute Sicherheit. Jede Technik hat Schwachstellen. Versagen ist menschlich. Mit Versagen nicht zu rechnen, ist verantwortungslos und unmenschlich. Die Atomwirtschaft setzt auf technische Wunderwerke, die nicht versagen. Aber sie haben versagt.

Ein Land im Ausnahmezustand. Was niemand wahrhaben wollte, passiert: Deutschland erlebt den Super-GAU. Die 15-jährige Janna ist eines der unzähligen Strahlenopfer. Sie versucht sich und ihren kleinen Bruder in Sicherheit zu bringen. Doch kann es überhaupt Sicherheit vor der radioaktiv verseuchten Wolke geben...?
 
 
ID = 102056

Neu-Preise

Ursprüngl. Coverpreis: 6.50 €  

Sammler-Preise

Zustand 0: 6.00 €  
Zustand 1: 4.00 €  
Zustand 2: 1.60 €  
Zustand 3: 0.80 €  
Zustand 4: 0.40 €